Grosse Halle

Jul 01
02
03
08
Aug 07
21
25
26
27
Okt 05
06
07
08
2023
Jan 27
28
Apr 14
15
Archiv
auawirleben: Dries Verhoeven (Utrecht): Brüder, zur Sonne, zur Freiheit/ Broeders verheft u ter vrijheid
Fr. 06. – Mo. 09. Mai 2022

auawirleben: Dries Verhoeven (Utrecht): Brüder, zur Sonne, zur Freiheit/ Broeders verheft u ter vrijheid

jeweils 13 –21 Uhr

Dauer: individuell, rechnen Sie mindestens 30 Minuten ein
Sprache: Deutsch, englische Übersetzung erhältlich

Ein Arbeitstag geht in der Schweiz etwa 8 Stunden. So lange singen jeden Tag auch die 10 Personen in diesem Stück. Sie kommen aus Bulgarien und arbeiten in unterschiedlichen Ländern für wenig Lohn.

Arbeitsmigration ist eine alltägliche europäische Realität. Arbeiter:innen aus dem Osten erledigen monotone Arbeiten zu Billiglöhnen, so dass der Westen rasch und günstig Bücher, Kleider oder Wohnaccessoires im Internet bestellen kann. Das ist praktisch und komfortabel und nur selten denken wir daran, was für Menschen mit ihren eigenen privaten Geschichten in diesen Prozess involviert sind. Die Produktion zeigt ein robotergesteuertes Vertriebszentrum, in dem 10 bulgarische Performer:innen mit Erfahrung als Arbeitsmigrant:innen täglich 8 Stunden lang ein historisches Arbeitslied singen. Ihre Pausen sind an die eines bekannten Versandunternehmens angelehnt. Durch die Gegenüberstellung von Robotik und Gesang stellt die Performance die Frage nach dem Wert des arbeitenden Körpers und dem Erbe des Sozialismus in Zeiten der Automatisierung.

In seinen Installationen und Performances setzt sich Dries Verhoeven kritisch mit den Beziehungen zwischen Zuschauer:innen und der Kunst auseinander. Die Betrachtenden werden direkt in das Werk einbezogen oder erhalten die Möglichkeit, ihre eigenen Erfahrungen zu steuern.

Zugänglichkeit: am 7.5. von 17 –18 Uhr in Gebärdensprache (DSGS)
Am 8.5. um 12.30 Uhr taktile Einführung für Menschen mit Sehbehinderungen.
Gespräch am 8.5. um 17 Uhr

www.driesverhoeven.com

TICKETS: auawirleben/programm/brueder-zur-sonne-zur freiheit

Konzept: Dries Verhoeven
Mit: u. a. Irina Angelova, Rilka Charovna, Boryana Dzhivdzhanova, Blagovest Ilchevski, Kalin Kupenov, Miroslav Mihov, Valentina Panova, Valentin Stankov, Antonia Tochka
Dramaturgie: Hella Godee, Miguel Melgares
Technische Leitung: Roel Evenhuis
AGV Robotik: Tom Dalhuisen
Programmierung Roboterarme: Casper Wortmann
Systemsteuerung: Sylvain Vriens
Sounddesign: Peer Thielen
Technik: Titus Duitshof, Niklas van Woerden, Peer Thielen
Stimmcoaching: Dimitar Arnaudov, Julia Scepanovic
Bühnenbau: Maarten Smids, Niklas van Woerden, Merijn Versnel
Video: Wouter van Elderen
Casting & Produktion Bulgarien: Christian Bakalov
Produktion: Studio Dries Verhoeven