Grosse Halle

Jun 02
04
08
09
10
11
14
17
18
28
29
30
Jul 01
02
Aug 20
27
Sep 03
Archiv
auawirleben: Editorial zum Festivalthema
Mi. 10. – Do. 11. Mai 2023

auawirleben: Editorial zum Festivalthema

Das Einzige, was alle, aber wirklich alle auf der Welt mal erlebt haben, ist die eigene Geburt. Und dann erinnern wir uns nicht mal daran! Doch das, was uns von diesem Moment bleibt, sind die ganzen Zuschreibungen, die genau dann passieren. Hier werden die wichtigsten Weichen gestellt, nicht von der Natur, sondern von der Gesellschaft, die schubladisiert und abstempelt, sobald wir da sind. Das Kind ist kaum angekommen, hat sich weder was zu Schaden kommen lassen noch sich verdienstbar gemacht, aber sofort prasseln Chancen, Erwartungen, Privilegien und Diskriminierung auf es nieder. Den Rest des Lebens verbringt man nun damit, mit alldem umzugehen.

«Es ist ein...» ist meist der erste vollständige Satz, der gesprochen wird, sobald ein Mensch da ist. Und gegenüber Freund*innen und Familie dann später ein lachendes: «Es hat jedenfalls zehn Finger und zehn Zehen.» Beides sind keine Feststellungen, sondern Deklarationen darüber, wie ein Leben auszusehen hat. Und ebenso stark wirken all die unausgesprochenen Aussagen über die Klasse oder die Hautfarbe eines Kindes, und nicht zuletzt natürlich, wo auf der Welt das Kind geboren wird.

Das kleine Baby kann sich nicht wehren gegen all das. Doch was geschieht später mit diesen Zuschreibungen, wenn sich ein Mensch seiner selbst bewusst wird? Wie gehen wir damit um, was unsere Familien, unser Umfeld, die Welt mit uns vorgesehen hat? Davon handeln, aus ganz unterschiedlichen Perspektiven, die Produktionen, die wir dieses Jahr eingeladen haben. Wir freuen uns über jede einzelne, die nach Bern kommt und hier hoffentlich viele gute Diskussionen auslöst.

Der beste Ort für diese Diskussionen ist zweifellos das Festivalzentrum in der Grossen Halle der Reitschule. Neben der Festivalbeiz in der gigantischen Szenografie von Ortreport gibt es hier viele Installationen und Events, u.a. durchgehend «Les Thermes», unser Wellness-Angebot der besonderen Art, wo sich alle einfinden können, denen es zum Quatschen zumute ist.

Für alle, die neuer sind auf dem Terrain des Theaters oder einfach lieber in Begleitung unterwegs sind, gibt es neu die aua-Pauschalreise. Fünf Abende am aua mit vielen Extras auf einen Click gebucht! Einfacher geht’s nun wirklich nicht.

Aber auch für Individualreisende sind wir da! Gerne beraten wir Sie zu Ihrem persönlichen aua-Parcours; telefonisch, an unserem Ticketschalter oder mit Feierabenddrink an einem unserer Beratungstermine.

Ob individuell oder in der Gruppe, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr aua-Team

auawirleben.ch