Grosse Halle

Mai 29
30
Jun 02
07
08
27
28
29
30
Jul 01
02
Archiv
auawirleben: Les Thermes
Mi. 10. – So. 21. Mai 2023

auawirleben: Les Thermes

Foto: Amélie Boissel

Freies Baden
MI 10.5.–SO 21.5. | jeweils ab Öffnung des Festivalzentrums bis 00:00

Spezielle Aktivitäten
DO 11.5. | 18:30–19:00 | Intervention von Halory Goerger, France Distraction
FR 12.5. | 00:00–03:30 | Mitternachtsbaden mit Sound von Tyra Wigg

SO 14.5. | 17:00–17:30 | Intervention von Andrea Staudacher, FutureDeathLab, Farewell Spaces
DI 16.5. | 18.00–18:30 | Intervention N.N.

DO 18.5. | 17:00–17:30 | Intervention von Pierfrancesco Basile, Privatdozent Philosophie, Universität Bern

SO 21.5. | 17:00–17:30 | Intervention N.N.

Dauer: individuell

Sprache: Französisch, mündliche und schriftliche Übersetzung auf Deutsch und Englisch erhältlich.

Zugänglichkeit: die Intervention am 18.5. wird in DSGS übersetzt.

Konzept: Belinda Annaloro, Antoine Defoort, Julien Fournet, Halory Goerger, Sébastien Vial
Mit: Halory Goerger und lokalen Gäst*innen
Technische Einrichtung: Emilie Godreuil
Produktion: L’Amicale
Koproduktion: Le CENTQUATRE, Le VIVAT, Beursschouwburg, Kunstencentrum BUDA, Réseau APAP, Le Musée de la Danse – Centre Chorégraphique National de Rennes et de Bretagne, L’Entorse

In Zusammenarbeit mit: La Malterie

Ein grosser Holzpool mit 25’000 Plastikbällchen lädt zum moralischen Bad in der stoischen Philosophie ein. Das Publikum taucht in einen Hamam der Reflexion ein, in ein Bad aus Fragmenten der Werke der Stoiker. Hier können Sie entweder alleine oder mit anderen Besucher*innen ein freies Bad geniessen und reden, oder Sie lassen sich in Stille von den aktuell ebenso trendigen wie umstrittenen Aphorismen inspirieren. Oder Sie kommen zu einer der Interventionen, bei denen verschiedene Gäst*innen die stoischen Grundsätze auf die Themen des Festivals anwenden und weitere Anstösse zum Nachdenken und Diskutieren geben.

Keine Angst, die Badehosen können Sie zuhause lassen. Sie bleiben im Pool angezogen.

France Distraction ist ein Kollektiv aus bildenden Künstler*innen und Performer*innen aus Lille und Brüssel. In ihren sozialen Installationen begegnen sie der künstlerischen Praxis mit einer grossen Portion Schalk.

Die Einladung von «Les Thermes» wird durch die Mitglieder des Vereins auawirleben ermöglicht.

Einfach gesagt
«Les Thermes» ist ein Bällelibad für Erwachsene. Auf jedem Ball steht ein kurzer Satz. Das Publikum kann darüber diskutieren oder einfach geniessen.

auawirleben.ch