Grosse Halle

Jul 31
Aug 01
05
06
07
13
20
21
27
28
29
Sep 01
02
03
04
05
11
16
17
18
19
Okt 08
09
10
21
22
23
24
2022
Jan 28
29
30
Archiv
Delirium Edition: Bergmal (Pre-Premiere)
Fr. 16. – Sa. 17. Apr. 2021

Delirium Edition: Bergmal (Pre-Premiere)

Fr, 16. 4. um 19 Uhr (Live-Stream)

«Bergmal» ist ein aktuelles, interaktives und instrumental-szenisches Musiktheater, welches der/die Zuhörer*innen bzw. Zuschauer*innen auf mehreren Sinnesebenen anspricht und sie nicht in der Position des Empfängers lässt. Sie erhalten die Möglichkeit, die musikalischen und szenischen Ebenen zu «steuern» und erhalten so einen anderen Zugang zum Stück. «Bergmal» thematisiert den Widerhall unserer Geschichtsschreibung. Diese multidisziplinäre, multimediale und interaktive Produktion überschreitet die Grenzen von Musikstilen wie Neue Musik, experimentelle Musik, Rock, Metal oder Noise.

Aufgrund der aktuellen Situation handelt es sich um eine Voraufführung per Livestream. Dieser soll als Vorgeschmack für die eigentliche Premiere 2022 dienen. So können die Künstler*innen des Projektes auch in diesen Zeiten aktiv bleiben und das Publikum kann weiterhin aktuelle Kunst erfahren, wenn auch per Stream.

Stream Facebook

Stream Youtube

Die eigentliche Premiere von «Bergmal» findet voraussichtlich zwischen dem 04.-05. Februar 2022 in der Grossen Halle statt.

Idee: Wiktor Kociuban / Ulrich Kriege
Komponist: Ulrich Kriege
Ensemble: Delirium Ensemble unter der Leitung von Witkor Kociuban

Delirium Edition: Bergmal (Pre-Premiere), 173463515 1343179212724223 3040930359369113595 n

Delirium-Edition

Delirium-Edition ist eine internationale Plattform mit Hauptsitz in Basel (CH), die seit 2016 Kunstschaffende mit dem gemeinsamen Ziel verbindet, aktuelle Kunst einem breiteren, jüngeren Publikum attraktiv zu präsentieren und näher zu bringen. Jedes Projekt, das durch die Delirium-Edition: organisation for tomorrow’s art realisiert wird, ist eine Suche nach neuen, partizipativen Aufführungsformaten. Die Delirium-Edition, und mit ihr das Delirium Ensemble, bieten einen neuen Ansatz, um auf das heutige, multisensorisch geübte Publikum einzugehen.

Delirium Ensemble

Das Delirium Ensemble ist Teil der Delirium-Edition: organisation for tomorrow’s art und besteht aus Mitgliedern unterschiedlicher Hintergründe, die sich über Kontinente und kulturelle Grenzen erstrecken. Es wurde zwischen 2014 und 2016 von Wiktor Kociuban zusammen mit Demetre Gamsachurdia gegründet. Das Delirium Ensemble repräsentiert einen einheitlichen Körper und tritt als variable Formation auf; von Duos über kleine Gruppen bis zu großen Ensembles. Jedes Mitglied ist sehr aktiv im Prozess der Projektrealisierung beteiligt.