Grosse Halle

2017
Dez 09
03
Nov 14
05
04
Okt 29
28
27
26
23
16
07
01
Sep 27
23
21
16
15
10
09
07
03
02
Aug 26
06
Jul 28
02
Jun 24
21
11
04
01
Mai 13
07
Apr 14
10
02
Mär 10
05
03
Feb 17
08
06
05
Jan 10
08
Archiv
Projekt Neustadt-Lab 2017
Mi. 27. Sep. 2017 / Projekt

Projekt Neustadt-Lab 2017

PROJEKT NEUSTADT-LAB 2017 Neustadt-lab transformiert auch 2017 die Schützenmatte-Parkplatzanlage in einen kollektiven und partizipativen Kunst- und Kulturraum. In der Zeit vom 31. Juli bis zum 26. September soll der Raum gemeinsam mit allen interessierten Akteur*innen bespielt und belebt werden. Dank dem Neustadt-lab vefügte die Stadt Bern in den Sommermonaten 2015 und vor allem 2016 über einen neuen Platz, der gleichzeitig Ort der Begegnung und des Verweilens war. Niederschwelligkeit, Partizipation und Interaktion prägten so eine Schützenmatte der Kunst und Kultur, die wiederum den urbanen Freiraum belebte. Diese von Christian Pauli in der BKA-Kolumne gelobte „wunderbare Visitenkarte dieser aus allen Nähten platzenden Stadt“ soll im Jahr 2017 erneut möglich gemacht werden. Neustadt-lab will kein lückenloses Eventprogramm bieten, sondern lädt alle interessierten Menschen, Schulen sowie nicht gewinnorientierten Institutionen und Gruppen ein, die Schützenmatte mit wenig administrativem Aufwand für eigene temporäre Interventionen wie Workshops, Ausstellungen, Veranstaltungen, Konzerte, Inszenierungen und Aufführungen, Reparatur- und andere Werkstätten zu nutzen. Auch Aktivitäten für und mit Kindern, Openair-Turniere, künstlerische Interventionen jeglicher Art, unkonventionelle Familiengärten oder Marktstände, lebendige Spielflächen, Performances, Urban Gardening-Aktionen, Tauschbörsen, Manifestationen, Foodtrucks und Ähnliches sind explizit erwünscht. In diesem Kontext fördert Neustadt-lab Praktiken, die Nutzer*innen involvieren und zum gemeinsamen Austausch und Mitmachen einladen. Alle Akteur*innen treffen mit Neustadt-lab eine Vereinbarung, die gegenseitigen Respekt und das Einhalten grundlegender Spielregeln einfordert. (Abbau bis 30. September)