Grosse Halle

Nov 07
12
14
18
19
20
26
27
28
Dez 01
05
2022
Jan 02
28
29
30
Mär 01
Archiv
SPIILPLÄTZ 2021
Mi. 23. – Sa. 26. Juni 2021

SPIILPLÄTZ 2021

Nationales Theater-Tanzjugendclub Festival 23. – 26. Juni 2021

SPIILPLÄTZ ist ein Festival und Arbeitstreffen der Theater- und Tanzjugendclubs von freien Bühnen und institutionellen Theaterhäusern in der Schweiz. Zwölf Theaterjugendclubs aus der ganzen Schweiz treffen sich einmal im Jahr für vier Tage zu einem Festival in jeweils einer anderen Schweizer Stadt. Gut 150 junge Menschen – zwischen 14 und 26 Jahre alt – zeigen sich und dem interessierten Publikum ihre über das Jahr erarbeiteten aktuellen Stücke. Im Anschluss werden alle gezeigten Produktionen in vertiefenden moderierten Nachgesprächen behandelt. Zusätzlich nehmen alle Spieler*innen an einem der zehn Workshops teil und vernetzen sich durch diese dreitägige intensive Zeit zusätzlich. Der Fokus von SPIILPLÄTZ liegt einerseits auf einem reichen Austausch von jungen Theaterschaffenden untereinander und andererseits in der Präsentation eines vielseitigen und spannenden jungen Theaterschaffens für eine breite Öffentlichkeit.

Festivalzentrum: Grosse Halle

Spielstätten: Vidmar 1, Junge Bühne Bern, Schlachthaus Theater und Tojo Theater.

SPIILPLÄTZ 2021 Bern präsentiert an vier Tage zwanzig Vorstellungen von
zwölf Produktionen in vier Theatern. Vorstellungsbeginn ist jeweils
17.00 Uhr / 19.00 Uhr & 21.00 Uhr.

www.spiilplaetz.ch

Partner*innen: Konzert Theater Bern, Dampfzentrale, Hochschule der Künste Bern - HKB, Junge Bühne Bern, Schlachthaus Theater, Grosse Halle & Tojo Theater Reitschule Bern.

Theater- & Tanz-JugendClubs

In einem Theaterjugendclub treffen sich theaterinteressierte Jugendliche in ihrer Freizeit um unter professioneller Leitung ein Stück zu erarbeiten und es in mehreren öffentlichen Vorstellungen zu präsentieren. Die Bühne bedeutet für die Jugendlichen ein soziales Laboratorium. Theaterspielen ist Sinnsuche und Lebenshilfe für heranwachsende Menschen. Es gibt ihnen die Fähigkeit zur Interaktion in einer Bezugsgruppe, lässt sie Kompetenzen in der Haltung zu anderen kulturellen Wertmassstäben erwerben, vermittelt ihnen die Möglichkeit zu kritischer Reflexion und steigert ihr Selbstwertgefühl und ihre Eigenverantwortung. Herzensbildung - wie man früher gesagt hätte.

Künstlerisch gesehen sind die Aufführungen ein Erlebnis für das Publikum. Die Themen der Inszenierungen, in der Regel von den Jugendlichen selbst gewählt, sind immer hochaktuell und brennend. Die Produktionen sind oft von einer erstaunlichen Dichte und Intensität und einer berührenden Direktheit und Beteiligung. An einem Festival wie SPIILPLÄTZ wird diese Strahlkraft gebündelt präsentiert.

Die teilnehmenden Clubs von SPIILPLÄTZ 2021 BERN sind:

Spielclub u23, Bühne Aarau: „DRÜBER“
Theaterkurs D6, junges theater basel: „gamificate me“
Junges Theater Graubünden: „Nichts, was im Leben wichtig ist“
Ecole de théâtre Sylvia Fardel: „2:14“
18, Junges Theater Solothurn TOBS: «Was ist vom Sommer geblieben, my love?»
Tanzhaus young, Tanzhaus Zürich: „TABU la RASA“
Club 2, Schauspielhaus Zürich: „Briefbogen A4“
Junges KTB: „Hysterikon“
Junges Tanztheater (ehemals akarTeens) & Tanzplatz Vorbern: „Augenblicke“
Jugendclub Schlachthaus Theater Bern: noch ohne Titel
Jugendtheaterclub U18, Junge Bühne Bern: noch ohne Titel
Jugendtheaterclub U21, Junge Bühne Bern: „IKEA-KATALOGMENSCH“