Grosse Halle

Di. 14. – Mi. 29. Apr. 2020 / Theater ohne Grenzen

TkkG: Schnauze voll! VERSCHOBEN

Leider können die Proben nicht starten. Daher muss die Produktion verschoben werden. Weitere Infos dazu findet Ihr bald hier.

***

Während einer Dinner Party sollen die geladenen Gäste aus der ganzen Welt – Berufspolitiker*innen, Illuminati, Hippies, Aktivist*innen, Kriegsherr*innen, Liebhaber*innen, Religiöse – zusammen reden, argumentieren, lamentieren, streiten, sich zuhören… Zur Debatte stehen fünf (Welt-)Probleme. Die Zeit ist knapp, sehr knapp, und oberstes Ziel ist es, die Welt zu retten.

Es gibt viele Probleme, die uns als Gesellschaft, als junge Menschen, als Schweizer*innen, als Einwanderer*innen und als Individuen bevorstehen. Die Zukunft sieht düster aus. Junge Menschen werden als die Menschen angesehen, die die Welt retten werden/ sollen. Hier sind sie also, die jungen Menschen von TKKG (Theater Kennt Keine Grenzen), bereit, ihre Zeit, Gedanken, Betroffenheit, Wut und persönliche Erfahrungen anzubieten, um einen Beitrag in theatralischer und tänzerischer Weise zu leisten.

Gespielt von TKKG (Theater kennt keine Grenzen), eine Produktion von Junge Bühne Bern
Eine Koproduktion mit Kirchgemeinde Heiliggeist, Offene Kirche Bern, Katholische Kirche Region Bern, Marcel Leemann Physical Dance Theater und Grosse Halle Reitschule

14.- 29. April Proben und Aufführungen in der Grossen Halle

mit spannendem Rahmenprogramm